Reinigung und Pflegetipps und Tricks für Silberschmuck

Reinigung und Pflegetipps und Tricks für Ihren Schmuck - Silberschmuck

Silberschmuck Schmuck Reinigung
Die regelmäßige Pflege Ihres Schmucks erhält den Glanz und Sie haben lange Freude daran.


Silberschmuck Händewaschen immer ohne Schmuck

Tragen Sie niemals Ringe und Armbänder beim Händewaschen oder Geschirrspülen. Fett und Chemikalien nehmen Gold, Silber und Edelsteinen das Feuer.


Silberschmuck Kein Schmuck bei Gartenarbeit und Sport

Starker Schweiß kann Schmuck und Modeschmuck verfärben oder die Oberfläche schädigen. Deshalb sollten Sie beim Sport oder beim Saunabesuch Ihren Schmuck ablegen.


Silberschmuck Kukident für Gold und Platin

Legen Sie Ihren Gold und Platinschmuck zum Reinigen in ein Glas, in dem Sie eine Kukident Tablette (Zahnreinigungstablette) aufgelöst haben. Einen besonders schönen Glanz erzielen Sie, wenn Sie die Schmuckstücke mit Rehleder polieren.


Silberschmuck Zigarettenasche

Goldketten lassen sich sehr gut mit Zigaretten oder Zigarrenasche reinigen.


Silberschmuck Backpulver putzt Gold

Streuen Sie etwas Backpulver auf einen feuchten Wattebausch und reiben Sie Ketten oder Ringe aus Gold damit ab.


Silberschmuck Matter Goldschmuck

Wenn Sie Ihren matt gewordenen Goldschmuck mit Zwiebelsaft einreiben, diesen einige Stunden einwirken lassen und dann mit einem weichen Tuch nachpolieren, glänzt er wie neu.


Silberschmuck Knoten in der Halskette

Hat Ihre Halskette einen Knoten, den Sie nicht und aufbekommen, tröpfeln Sie etwas Speiseöl darauf und lassen es einwirken. Mit einer Nadel lässt sich der Knoten dann leicht öffnen.


Silberschmuck Silberschmuck in Alufolie

Silberschmuck, den Sie wenig tragen, sollten Sie entweder in ein weiches Silberputztuch, in schwarzes Seidenpapier oder in Alufolie einwickeln, dann läuft er nicht an.


Silberschmuck Schmuck nicht im Badezimmer lagern

Silberschmuck oxidiert mit der Zeit und kann schwarz anlaufen. Dies gilt auch für versilberten oder vergoldeten Modeschmuck. Lagern Sie deshalb Ihren Schmuck nicht in feuchten Räumen, wie im Badezimmer, da dies die Oxidierung beschleunigen kann.


Silberschmuck Glänzender Silberschmuck

Angelaufener Silberschmuck lässt sich mit Zahnpasta wieder auf Hochglanz bringen. Ebenso kann man mit Silberbesteck verfahren.


Silberschmuck Silberbad

Silberschmuck bekommt man wieder ganz sauber, wenn Sie diesen in heißem Kernseifenwasser mit etwas Salmiakgeist baden.


Silberschmuck Swarovski Perlen reinigen

Swarovski Perlen werden ausschließlich mit einem trockenen, weichen Tuch gereinigt.


Silberschmuck Perlen brauchen Hautkontakt

Perlen sollte man so oft wie möglich tragen. Hautkontakt erhält Farbe und Glanz. Vorsicht, wenn Sie Haarspray oder Parfüm benützen. Perlen sofort abwischen.


Silberschmuck Säure löst Perlen auf

Perlen dürfen keinesfalls mit Säure in Berührung kommen! Reinigen Sie diese also nicht mit Ammoniak oder Salmiak, sie würden sich sonst auflösen. Legen Sie Perlenketten ein paar Stunden in Seifenflockenlösung, so werden Perlen und Knüpfseide wieder schön.


Silberschmuck Glassteine

Glassteine können Sie mit Essigwasser reinigen. Glasschmuck am besten in warmem Seifenwasser.


Silberschmuck Glänzender Bernstein Schmuck

Bernstein sollte man mit warmen Seifenwasser abwaschen, sofort trocknen und nachpolieren. Allerdings darf man den Stein nicht im Wasser liegenlassen, da er sonst trüb wird.


Silberschmuck Fleckiger Bernstein

Fettflecken auf Bernstein beseitigt man mit Brotkrumen oder Mandelöl. Bernstein sollte nicht mit Alkohol oder einem anderen Lösungsmittel in Berührung kommen, der Stein wird sonst trübe. Daher Vorsicht bei Haarspray und Parfüm.


Silberschmuck Glänzende Edelsteine

Wenn Steine wie Diamanten, Saphire, Rubine, Smaragde ihren Glanz verloren haben, brauchen Sie diese meist nur mit einem weichen Tuch aufzupolieren. Ab und zu kann man sie auch in lauwarmes Seifenwasser mit einigen Tropfen Salmiakgeist legen. Den Schmutz in der Fassung entfernt man vorsichtig mit einer Zahnbürste. Unter klarem Wasser abspülen und trocknen lassen.


Silberschmuck Vorsicht bei Opalen

Opale brauchen schonende Behandlung. Man darf sie nicht großen Temperaturschwankungen aussetzen, außerdem sind sie sehr zerbrechlich. Bei fortschreitendem Wasserverlust treten Trockenrisse auf. Legen Sie Ihren Opal daher von Zeit zu Zeit in klares Wasser. Beim Händewaschen sollten Sie Ihren Opalring abnehmen, er mag weder Seifen noch Sprays oder Cremes.


Silberschmuck Opale reinigen

Opale säubert man, indem man sie über Nacht in eine Schüssel mit Magnesiumpulver legt. Dann bürstet man den Puder mit einer weichen Bürste weg.


Silberschmuck Falsche Diamanten

Sie können falsche Diamanten von echten unterscheiden, wenn Sie die Steine in klares Wasser legen. Der unechte Stein erscheint darin matt, während der echte nach wie vor strahlt.


Silberschmuck Nagellack auf Ohrringe

Unechter Schmuck verursacht manchmal Nickelallergie, die zu entzündeten Ohrringlöchern führen kann. Um das zu verhindern, sollten Sie die Dome der Ohrringe mit farblosem Nagellack überziehen.


 


Wichtiger Hinweis: Diese Empfehlungen sind nach bestem Wissen und Gewissen von Manfred Schweiger recherchiert. Trotzdem kann Sima Fashion keine Haftung übernehmen. Testen Sie in jedem Fall immer an einer nicht sichtbaren Stelle des Schmuckstücks. Selbst ein Fachmann geht so vor, um eventuelle Überraschungen zu vermeiden.