Süßwasserperlen

Süßwasser Perlen

Im Gegensatz zu Zuchtperlen werden bei der Zucht von Süßwasserperlen keine Fremdkörper in die Muschel eingepflanzt, sondern ein kleiner Schnitt ins Muschelgewebe vorgenommen und Gewebeteilchen von anderen Muscheln hier eingepflanzt. Auf diese Weise werden bis zu fünfzig Gewebeeinpflanzungen pro Muschel vorgenommen, in denen in der Zeitspanne zwischen 2 bis 6 Jahren ca. 50 Süßwasserperlen entstehen können. Diese Süßwasserperlen sind selten rund, da kein runder Perlmuttkern sondern Gewebeteile eingepflanzt wurden. Süßwasserperlen werden bis zu 12 mm Größe gezüchtet. Dazu werden geerntete Perlen ein zweites oder drittes Mal in eine Perlmuschel eingepflanzt. Die ersten kernlosen Süßwasserperlen kamen Anfang 1960 in den Handel. Die Nummer eins in der Zucht von Süßwasserperlen ist China. Chinesische Süßwasserzuchtperlen werden in einer Vielzahl von Formen und intensiven Farben gezüchtet. Weiß, Creme, Orange, Mauve und Pink sind typische Naturfarben. Auf Grund des günstigen Preises von Süßwasserperlen ist es jeder Perlenschmuck – Liebhaberin möglich, aus einer breiten Palette von Perlen die Größen, Formen und Farben auszuwählen. Süßwasser Zuchtperlen als Perlenketten, Ohrstecker, Perlen Ohrringe oder Ohrhänger in verschiedenen Perlen Farben.